Ausbreitung der Afrikanischen Schweinepest ASP (ASF)

Liebe Waidgenossen,

das Friedrich-Loeffler-Institut hat auf seiner Website ein sehr anschauliches Video zur Ausbreitung der Afrikanischen Schweinepest veröffentlicht. Interessant ist dabei vor allem in wie groß die Sprünge vom einem gemeldeten Fall zum nächsten sind:

FLI: Video zur Ausbreitung der ASP

Weitere Informationen und aktuelle Karten findet man unter:

FLI: Karten zur ASP

Grüße und Waidmannsheil
Florian

Verzicht auf die Gebührenerhebung für die Trichinenuntersuchung bei Wildschweinen im Rahmen der Bekämpfung der Afrikanischen Schweinepest (ASP) – Regelung für das Amt Neuhaus

Liebe Mitglieder/innen,

unten stehende Mail/Nachricht zur Kenntnis,

Waidmannsheil
Klaus Richter/ Hegering Neuhaus

===

Sehr geehrter Herr Richter,

ich darf Ihnen mitteilen, dass der Landrat aufgrund Ihrer Nachfrage folgendes entschieden hat:

ab sofort erhalten ermächtigte Jägerinnen und Jägern aus der Gemeinde Amt Neuhaus erhobene Trichinenuntersuchungsgebühren des Landkreises Ludwigslust Parchim für dort untersuchte Wildschweinproben von hier erstattet.
Hierfür ist der Gebührenbescheid des Nachbarlandkreises sowie der Wildursprungsschein mit der Bitte um Erstattung beim Veterinäramt Landkreis Lüneburg (Frau Briese) unter Angabe der Kontoverbindung einzureichen. Dies kann per Post, per Fax oder auch per Mail geschehen.
Frau Briese im Geschäftszimmer erreichen Sie unter Tel.: 04131261413, Fax.: 04131262413, Mail: Lena.Briese@landkreis.lueneburg.de

Begründung:
Seit dem 01.03.2018 verzichtet der Landkreis Lüneburg auf die Erhebung der bisherigen Gebühr in Höhe von 4,00 € für die Untersuchung von Trichinenproben von Wildschweinen. Viele Jäger aus der Gemeinde Amt Neuhaus bringen aufgrund der Entfernung nach Lüneburg ihre Trichinenproben
zu Tierarztpraxen im Landkreis Ludwigslust Parchim (z.B. Dr. Tartar in Lübtheen, Dr. Schäfer in Dömitz, Tierarzt Thüring in Vellahn). Dennoch sollen die Jäger aus dem Amt Neuhaus ebenfalls den Gebührenverzicht im Landkreis Lüneburg in Anspruch nehmen können und dadurch zu vermehrten Abschüssen
von Schwarzwild angehalten werden. Die Abgabe bei den o.a. Tierarztpraxen soll beibehalten werden. Daher erfolgt gegen Vorlage des Gebührenbescheides vom Landkreis Ludwigslust Parchim sowie des Wildursprungsscheines eine Kostenerstattung von hier. Die Jägerin bzw. der Jäger muss selbstverständlich
zur Trichinenprobenentnahme im Landkreis Lüneburg berechtigt sein. Bitte die Kontoverbindung nicht vergessen.

Ich bitte diese Informationen an die Jägerinnen und Jäger in Ihrem Hegering weiterzugeben. Bei Rückfragen rufen Sie mich gerne an.

Vielen Dank.

Mit freundlichen Grüßen
Im Auftrag
Jochen Gronholz

Fellwechsel GmbH – Die Balgsaison ist zu Ende

Der DJV hat die Fellwechsel GmbH gegründet um dem Raubwild-Baldg mehr Beachtung zu schenken. Schauen Sie sich hier den Flyer an:

Fellwechsel-Flyer

Die folgenden Bälge werden angenommen: Rotfuchs, Marderhund, Waschbär, Dachs, Stein- und Baummarder, Iltis, Mink, Nutria und Bisam. Die Tiere sollten mit Schrot oder der kleinen Kugel erlegt worden sein. Die Tiere bitte nach dem Erlegen zeitnah einzeln und kompakt (zusammengerollt) in einem stabilen Kuststoffsack einfrieren und mit einem Herkunftsnachweis versehen.

Zur nächsten Saison finden Sie hier auch die Annahmestellen.

Aktuell informiert Herr Daniels von der Fellwechsel GmbH über das Ende der Balgsaison 17/18:

— Zitat:

Liebe Jägerinnen und Jäger,

ab Mitte Februar bereiten sich die Tiere auf den Haarwechsel vor und damit ist die Balgsaison für das Jagdjahr 2017/2018 zu Ende und wir bitten Sie keine weiteren Tiere in die Sammelstellen zu bringen.
Für die großartige Unterstützung in der auslaufenden Saison bedanken wir uns recht herzlich!
Bitte melden Sie uns unter f.daniels@fellwechsel.org ihre aktuellen Bestände damit wir eine Abholung organisieren können.
Der Bau der Abbalgstation in Rastatt macht große Fortschritte, so dass wir voraussichtlich ab Mai produktionsfähig sind.

Waidmannsheil

Andreas Leppmann
Geschäftsführer

Frederik Daniels
Leiter der Abbalgstation

Kontakt:
E-Mail: f.daniels@fellwechsel.org
Telefon: 0176/77058347

— Zitat Ende